Ich und mein Strom…

Ich_und_mein_stromIch muss sagen, mit dem Thema Strom habe ich mich erst so richtig vor ein paar Monaten angefangen zu beschäftigen. Und damit meine ich NICHT auf Vergleichsportale zu gehen und zu schauen, wo man den günstigsten Tarif bekommt, ähnlich wie man es bei der Bank mit den Zinsen macht. Nein. Ich rede davon, dass ich schon lange einen Ökostromtarif hatte und dachte „alles super“, bis ich über die Frage gestolpert bin, wie öko mein Ökotarif bei meinem Atomstromanbieter eigentlich sein kann… Hast Du darüber schon einmal nachgedacht?

Stromanbieter in Deutschland

Nun. Auf unserem deutschen Stromanbietermarkt gibt es die  “4 Großen” (EnBW, Vattenfall, RWE und e.on) und davon unzählige Tochterfirmen (Yellow Strom, eprimo, enviaM und Lechwerke etc.). Die großen Energiekonzerne in Deutschland verdienen ihr hauptsächliches Geld mit Atomstrom und Kohleenergie, d.h. dass sie ihr Geld auch größtenteils hier investieren! Ergo: Wenn ich einen Ökotarif von einem der großen 4 oder einer Tochter habe, dann unterstütze ich damit trotzdem Atomkraft und umweltschädliche Kohleenergie! Außerdem möchte ich lieber mit meinem Geld die kleinen Unternehmen unterstützen, als die Atomriesen noch weiterhin zu fördern.

Wirklicher Ökostrom

Auf der Seite utopia.de habe ich einen sehr interessanten Artikel zum Thema Ökostrom gefunden. Hier werden WIRKLICHE Ökostromanbieter unter die Lupe genommen. Laut utopia gibt es folgende drei Kriterien für echten Ökostrom:

  • der Strom wird zu 100% aus erneuerbaren Energien hergestellt
  • der Anbieter ist unabhängig von den vier großen Atomkonzernen
  • der Anbieter fördert den Ausbau erneuerbarer Energien

Ein kleines bisschen teurer als die absoluten Dumpingpreisanbieter sind sie zwar (bei einem Verbrauch von 4000kw/h pro Jahr, was einem 3-4 Personenhaushalt entspricht ist, würde es gerade einmal 40 Euro mehr kosten), dafür unterstützt man jedoch die erneuerbaren Energien und ich persönlich fühle mich einfach besser damit… Und ganz ehrlich, 40 Euro im Jahr, das ist wirklich nicht die Welt…

Mein neuer Ökostrom-Tarif

Ich war zuletzt bei eprimo, Tochter von RWE… Nachdem ich mir die Anbieter auf utopia.de angeschaut habe, habe ich mich nun dazu entschieden, zu Polarstern zu wechseln. Die Website sieht sehr sympatisch aus und außerdem sitzen die Jungs gerade mal ein paar Straßen weiter von mir in München! Naturstrom plus Regionaliät. Was will ich mehr :-) Leider läuft mein alter Vertrag noch bis Frühjahr 2016, aber es ist bereits alles gekündigt und neu bestellt :-)

Empfohlen werden auf utopia

Falls Ihr Euch jetzt auch Gedanken bzgl. Eures Stromtarifs macht, schaut Euch die Anbieter mal an. Es gibt auch immer eine Eingabemaske der Anbieter, auf der Ihr Eure potentiellen Kosten ausrechnen könnt. Für weitere Infos schaut entweder auf den Überblick auf utopia oder auf die Websites der jeweiligen Anbieter. Egal für welchen Anbieter Ihr Euch dort entscheidet, falsch machen könnt ihr mit keinem etwas! :-)

Und falls Ihr noch Interesse an Ökogas habt, das gibts auch auf utopia.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen